PARIS MARATHON

11.4.2010

VOR DEM MARATHON:


Marathon-Expo         

Die nicht ganz ideale blaue Linie

FRÜHSTÜCKSLAUF:



Relativ wenig TeilnehmerInnen




START ZUM MARATHON:


Kleiderbeutelabgabe         

         Der lange Weg zum Start

Warm halten über einem Metrogitter

         Warten auf den Start

UNTERWEGS:





Bois de Vincennes

Seine-Ufer         

 

ZIEL:








 

L'Equipe schreibt: 30815 Vainqueurs / 30815 Sieger
 
Schöne Laufstrecke, tolle Stimmung, gutes Wetter (am Ende vielleicht etwas zu heiß)..

ABER:
35.000 StarterInnen sind eine Zumutung!!! Dazu sind die Straßen zu klein. Selbst mit einer niedrigen 3 Stunden-Zeit bin ich noch bei Kilometer 35 Slalom gelaufen! Dass es in London und in anderen Städten auch nicht viel besser ist, ist keine Entschuldigung.!
Eine gute Idee war auch den Familientreff direkt am einzigen Ausgang zu platzieren. 35.000 LäuferInnen wollen raus, 35.000 Angehörige wollen rein. Super Chaos!!! .

DOCH PARIS (UND SEIN MARATHON)
IST IMMER EINE REISE WERT!!!

paris Marathon



Zurück/Back